Unsere Gottesdienste im Mai

Samstag, 4. Mai 2019:
18 Uhr, Trinitatiskirche: Gottesdienst mit Abendmahl und Einführung Presbyterin (Alfred Geibel)

Sonntag Misericordias Domini, 5. Mai 2019:
10 Uhr, Melanchthonkirche : Gottesdienst mit Konfirmation (Alfred Geibel)

Samstag, 11. Mai 2019:
10 Uhr, Trinitatiskirche: Kindergottesdienst (Alfred Geibel und Team)
18 Uhr, Melanchthonkirche: Wochenschlussgottesdienst (Hans-Joachim Buntenbach)

Sonntag Jubilate, 12. Mai 2019:
10 Uhr, Melanchthonkirche: Kindergottesdienst (Barbara Füten und Team)
18.36 Uhr, Melanchthonkirche: der besondere Gottesdienst (Dr. Michael Benedetti)
‚Nachbarschaft‘

Samstag, 18. Mai 2019:
18 Uhr: Trinitatiskirche: Gesprächsgottesdienst (Alfred Geibel)

Kantate, 19. Mai 2019:
10 Uhr, Melanchthonkirche: Familiengottesdienst mit Taufe zum Abschluss der KinderBibelWoche  (Alfred Geibel und Team)

Sonntag Trinitatis, 26. Mai 2019:
10 Uhr: Melanchthonkirche: Gottesdienst mit Abendmahl (Hans-Peter Friedrich)
12 Uhr, Melanchthonkirche: Gottesdienst in französischer Sprache (NN)

Christi Himmelfahrt, 30. Mai 2019:
11 Uhr: neben der Trinitatiskirche: Familiengottesdienst im Freien mit Taufe (Alfred Geibel)

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gesegnetes Osterfest!

Christus ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden!

Mit diesem Osterruf begrüßen Christinnen und Christen seit vielen Jahrhunderten das Osterfest. Sie machen damit deutlich, dass in der Auferstehung Jesu Christi das Zentrum unseres Glaubens liegt. Wir feiern das in unseren Ostergottesdiensten:

Karsamstag, 22 Uhr, Trinitatiskirche: Auferstehungsgottesdienst mit Abendmahl
Ostersonntag, 10 Uhr, Melanchthonkirche: Ostergottesdienst mit Abendmahl
Ostermontag, 10 Uhr, Trinitatiskirche: Ostergottesdienst

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern

Palmsonntag, 14. April 2019:
10 Uhr, Melanchthonkirche: Gottesdienst mit Abendmahl (Hans-Peter Friedrich)

Gründonnerstag, 18. April 2019:
19 Uhr, Melanchthonkirche: Gottesdienst mit Abendmahl (Alfred Geibel)

Karfreitag, 19. April 2019:
10 Uhr, Melanchthonkirche: Gottesdienst mit Abendmahl (Alfred Geibel)
11.15 Uhr, Trinitatiskirche: Gottesdienst mit Abendmahl (Alfred Geibel)

Karsamstag, 20. April 2019:
22 Uhr, Trinitatiskirche: Feier der Osternacht mit Abendmahl (Alfred Geibel und Team)

Ostersonntag, 21. April 2019:
10 Uhr, Melanchthonkirche: Gottesdienst mit Abendmahl (Dr. Michael Benedetti)

Ostermontag, 22. April 2019:
10 Uhr, Trinitatiskirche: Gottesdienst  (Dr. Michael Benedetti)

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Feier der Osternacht

Ostern ist das grundlegende Fest der Christenheit.
Am dritten Tag, darauf vertrauen wir Christinnen und Christen, hat Gott Christus auferweckt. Deshalb ist die Nacht zum Ostersonntag die heilige Nacht, weil in ihr Gottes grundlegendes Geschenk sich ereignete: Jesu Christi Auferstehung als Hoffnung für die ganze Menschheit.

S_08-13 Im Blick + Magazin.indd

Traditionell feiern wir dies in der Trinitatiskirche am Karsamstag ab 22 Uhr.
Dann beginnt der Gottesdienst vor der Kirche im Paradiesgarten. Nach einem Vergegenwärtigen der Leidensgeschichte Jesu Christi entzünden wir die Osterkerze und betreten die noch dunkle Kirche. Osterbotschaft und Vergegenwärtigung der Überwindung des Todes sind genauso Elemente dieser besonderen Stunde wie ein Taufgedächtnis.
Am Tisch Jesu Christi versammelt dürfen wir schmecken und spüren, dass Gott mitten unter uns ist.

Feiern Sie diesen besonderen Gottesdienst mit!
20. April 2019, 22 Uhr, Ev. Trinitatiskirche, Eitelstraße 23

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Fall JUDAS – ein Theaterstück nach Texten von Walter Jens.

Keine andere biblische Figur hat so viel Abscheu erregt und Hass auf sich gezogen wie die Gestalt des Judas. Viele sehen dessen Verrat an Jesus bis heute als eines der verwerflichsten Verbrechen überhaupt an. Doch gab es schon im frühen Christentum auch eine andere Sichtweise: hätte sich Judas überhaupt anders verhalten können? War sein Handeln nicht als  Teil des göttlichen Heilsplans vorausbestimmt? Und hätte eine Weigerung, die ihm zugedachte Rolle zu übernehmen, nicht dazu geführt, dass Judas den göttlichen Heilsplan torpediert hätte und „an Gott zum Verräter geworden“ wäre?
Diese Gedankengänge stehen im Zentrum des Romans „Der Fall Jonas“ von Walter Jens, der hier in einer Theaterfassung zu erleben ist.

Andreas Strigl, Schauspieler
Maja Zak, Orgelimprovisation

Samstag, 13.4.2019, 17.00 Uhr,
Melanchthonkirche, Graf-Recke-Straße 211
„Der Fall JUDAS“
Theaterstück nach Texten von Walter Jens.

Eintritt frei; um Spende wird gebeten

 

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar