Trinitatiskirche

Trinitatiskirche

Trinitatiskirche

Die Trinitiatiskirche in Oberrath ist die älteste Gottesdienststätte der Gemeinde. Sie wurde 1901 noch vor der eigentlichen Gemeindegründung von 1903 errichtet, damals zunächst noch ohne den heute charakteristischen Turm, welcher zusammen mit heutiger Orgelempore und dem „Paradiesgärtlein“ erst 1937/38 hinzugefügt wurde.

Taufstein

Der Taufstein in der Trinitatiskirche stammt, ebenso wie die Stele im Brunnen des Paradiesgärtleins, von Freiherr von Rechenberg, Pfernau.

Taufstein Trinitatiskirche

Taufstein Trinitatiskirche

Trinitatiskirche im Fluge

Im Zuge des Projekts „Kirchen im Fluge“ wurde auch das Innere der Trinitatiskirche mit einem ferngesteuerten Mini-Zeppelin beflogen. Es entstand ein ganz besonderes Video.

Wo?

Eitelstraße 23, 40472 Düsseldorf
auf dem Stadtplan finden
mit dem VRR erreichen

5 Kommentare zu Trinitatiskirche

  1. Hans Kippes sagt:

    Hallo!
    Wehmütig habe ich den tollen Rundflug durch die Trinitatiskirche genossen. Hier wurde ich 1969 konfirmiert von Pfarrer Stiebale. Schon Jahrzente her, das ich in dieser schönen Kirche zu Besuch war!
    Aus dem tiefen Kölner Westen grüßt ganz herzlich
    Hans Kippes

  2. Anna Silke Limpert sagt:

    Das Video vom Rundflug durch die Trinitatiskirche ist wirklich fantastisch! Ich habe viele schöne Erinnerungen an diese Kirche, in der ich unzählige Kinder- und Schulgottestienste genossen habe und ich bin begeistert, dass sie immer noch so schön und dabei schlicht ist wie früher! Am Osterwochenende war ich in Düsseldorf zu Besuch, schade, dass ich in die Kirche nicht reingehen, sondern nur durch das Tor ins Paradiesgärtlein gucken konnte, wo die Magnolie anfing zu blühen.
    Herzliche Grüße aus München,
    Anna Silke Limpert

  3. Schönes Video! Ich wurde in der Trinitatiskirche 1966 getauft und 1995 ordiniert….

    Herzliche Grüße aus Koblenz,
    Birgit Becker

  4. Doris Krüger, geb. Hofmann sagt:

    Hallo,

    sehr schönes Video. Hat mir sehr gut gefallen, ist eine sehr schöne Idee, vor allem für „Weggezogene“.
    Ich bin in dieser Kirche 1950 von Dr. Seiffert getauft und 1964 von Pfarrer Großkurth konfirmiert worden.
    Herzliche Grüße
    jetzt aus Wuppertal
    Doris Krüger

  5. Bernd Janzen sagt:

    Habe in dieser Kirche unter Pfarrer Stiebale und Diakon Becker meine Jugend verbracht, wenn ich diese schönen Bilder sehe geht mein Herz auf mfg B.Janzen

Kommentare sind geschlossen.