Einführung des neuen Presbyteriums

Ursprünglich war es geplant, dass am 22. März im Gottesdienst in der Melanchthonkirche die neuen Presbyter*innen in ihr Amt eingeführt werden. Da zur Zeit keine Gottesdienste möglich sind, hat die Kirchenleitung ein vereinfachtes Verfahren zur Einführung der neuen Presbyter*innen ermöglicht. Dieses Verfahren hat unser Kreissynodalvorstand für die Gemeinden im Kirchenkreis Düsseldorf beschlossen. So müssen die neugewählten Mitglieder gegenüber dem bisherigen Vorsitzenden des Presbyteriums das dafür vorgesehen Gelübde ablegen. Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Corona-Virus geschieht dies telefonisch Die wiedergewählten Mitglieder werden durch den Vorsitzenden an ihr Gelübde erinnert. Auf diese Art und Weise gelten die Presbyter*innen mit Ablauf des 29. März als in ihr Amt eingeführt.

Dem Presbyterium gehören ab dem 30. März an:
Sabine Bierekoven
Detlef Blank
Julia Engelhardt
Pfr. Alfred Geibel (geborenes Mitglied, nicht auf dem Foto)
Corinna Ihlenburg
Felix Kamp
Georg Kopp
Maryvonne Lohmeyer
Paul Ritscher
Ulrich Schiebel
Monika Sistermanns
Andreas Vollmert (Mitarbeiterpresbyter)

Das Foto wurde vor der Corona-Virus-Epidemie aufgenommen. Wir beachten die Notwendigkeit, möglichst wenig direkte Kontakte zu haben. Bitte beachten Sie in dieser für uns alle schwierigen Situation in unserer Gesellschaft ebenfalls die Vorgaben unserer Behörden!

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindeleben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.