Epiphaniaskirche

Epiphaniaskirche

Epiphaniaskirche

Die Epihaniaskirche in Rath wurde 1965 gebaut. Am 26. September 2010 fand der letzte Gottesdienst statt. Anschließend wurde die Entwidmung genehmigt.

Obwohl diese Kirche der Gemeinde nicht mehr zur Verfügung steht, verkauft wurde und voraussichtlich abgerissen werden wird, wollen wir diese Seite stehen lassen, um Erinnerungen an die Kirche zu sammeln.

Epiphaniaskirche im Fluge

Im Zuge des Projekts „Kirchen im Fluge“ wurde auch das Innere der Trinitatiskirche mit einem ferngesteuerten Mini-Zeppelin beflogen. Es entstand ein ganz besonderes Video.

Wo?

Bochumer Straße, 40472 Düsseldorf
auf dem Stadtplan finden
mit dem VRR erreichen

3 Kommentare zu Epiphaniaskirche

  1. Dagmar Gaertner sagt:

    Wenn es irgendwie geht – bitte ich von Herzen um Erhalt dieser Kirche. Sie ist ein Stück Heimat für die Rather Bürger und für alle, die in ihr getauft und konfirmiert wurden. Wer die entstehung und den Umbau miterlebt hat, möchte diesen gottesdienstraum nicht missen. Dagmar Gaertner

  2. Thomas Arbs sagt:

    Ich fühle als Bewohner von Rath Mitte ganz ähnlich, meine Kinder wurden beide dort getauft. Als damaliger Baukirchmeister habe ich aber auch mitbekommen, dass ihre Bausubstanz leider nicht mehr mit vertretbarem Aufwand zu erhalten war. Inzwischen ist das Grundstück an die katholische Kirche verkauft, die dort Neubaupläne hat. Dies liegt nicht mehr in unserer Hand.

  3. Hans G Engleder sagt:

    Nun hat man diese Kirche dennoch abgerissen. Erst hieß es, der Turm bleibt stehen, doch dann hat man ihn auch abgerissen. Eigendlich schade. In Nettetal hat man zumindest den Turm stehen lassen und er fügt sich gut ins Stadtbild ein. Schade für die Rather Gläubigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.